Wie viele wissen hegen wir neben unserer Liebe zum Wiener Leberkäse, eine ebenso große für die Feinkost. Seitdem ich vor mittlerweile über 25 Jahren nach Wien gezogen bin waren mir die Schmankerl ein Anliegen. Traditionelle Feinkost! Genau so wie man sie aus Opas Zeiten noch kannte. Was kannte man aber noch zu Opas Zeiten? Natürlich die Gemischten Platten, oder wie manch einer es auch nennen mag – Kalte Platten! Da wir vom Land stammen, war es ganz alltäglich Sonntags nach der Messe die Gäste mit Feinkost zu bedienen. Die durfte aber natürlich nicht irgendwie angerichtet werden – eine stilvolle Platte musste her. 10 Minuten, ein paar Schnitte und gekonnte Handgriffe später hatte meine Mutter auch schon die Platten zubereitet. Und um ehrlich zu sein es schmeckt auch gleich besser, wenn es schön serviert wird. „Das Essen soll zuerst die Augen erfreuen und dann den Magen!“ – Johann Wolfgang von Goethe.

Feinkostplatten selber machen

Wir möchten dir aber nicht die die Möglichkeit geben bei uns eine frische Feinkostplatte zu bestellen! Du kannst sie natürlich auch ganz einfach selbst machen. Um es dir zu erleichtern werden wir immer wieder interessante Kombinationen auf unseren Social Media Kanälen posten. Natürlich gehen wir auch individuell auf fragen ein und versuchen dir bestmöglich zu helfen mit unseren Empfehlungen. Also wie kommst du nun zu deiner Kalten Platte? Die kannst du ganz einfach ab dem 16.03.2020 in unserem Online Shop bestellen. Wichtig zu beachten, wir können diese grundsätzlich nur Samstags liefern. Solltest du einen anderen Tag dringend benötigen würden wir dich bitten uns zu kontaktieren diesbezüglich. Es wird anfangs zwei verschiedene Feinkostplatten zu Auswahl geben. Diese kannst du ganz individuell mit unserem Simic Speckspezialitäten bestücken lassen. Vom kroatischen Kulen bis zur berühmten Slanina und Slavonska Kobasica. Käse gibt es natürlich auch dazu keine Frage!

Tasty Kalte Platte zum Sonntag

Gemischte kalte Platten dekorieren

Wie schon erwähnt kannst du auch ganz einfach die Platten selbst machen. Die nötigen Materialien findest du bei uns im Geschäft oder in unserem Online Shop. Dabei gilt es kreativ zu sein. Alles was gut aussehen könnte kann auf die Platte. Sie sollte nur nicht vollgestopft sein. Das Auge ist ja wie gesagt mit und besonders bei solchen Feinkostplatten. Klassische Dekorationen bei den kalten Platten sind Tomaten, Käse, Radieschen, Oliven, Frischkäse und vieles mehr. Wie du siehst stehen dir alle Möglichkeiten offen. Oftmals haben wir es gerne die einzelnen Feinkostspezialitäten voneinander getrennt aufzureihen. Dazwischen kommen immer ein paar Scheiben Käse als Trennung. Zur Mitte hin kommt die schöne Deko – Tomaten sowie Gurken. Als Zentrum empfehlen wir immer einen ganz dünngeschnittenen Speck oder Pastrami. Dieser kann eingerollt werden sowie schön gefaltet. Et voilá der Magen uns vor allem die Augen sind glücklich und zufrieden!

Kalte Platte zu Weihnachten

Welche Produkte kann ich wählen?

Natürlich möchten wir dich dabei nicht einschränken. Daher arbeiten wir an einem Weg, wie wir dir alle Produkte auch als Gemischte Platte ermöglichen können. Momentan werden primär die Produkte des kroatischen Familienbetriebs Simic im Fokus stehen. Die Edle Feinkost ergänzt sich optisch wie auch geschmacklich perfekt. Mit der Zeit werden wir auch die restlichen klassischen Wiener Spezialitäten miteinbinden. Darunter werden dann auch Klassiker wie die Polnische, die Feurige oder auch die Bauernkrakauer sein. Ebenso planen wir kleine Brötchen wie Baguettes mit diversen tasty Aufstrichen anzubieten. Natürlich auch in Kombination mit den diversen kalten Platten.
Solltest du spezielle oder individuelle Wünsche haben möchten wir diesen selbstverständlich nachgehen. Wir bitten dich daher, um eine direkte Kontaktaufnahme. So können wir ganz einfach zusammen herausfinden welche Feinkostplatte am besten zu dir passt.  

Wir wünschen allen einen tasty Tag! Schaut doch auch gerne einmal bei unseren Social Media Kanälen (Instagram, Facebook, YouTube) und unseren anderen Blogposts vorbei

Leave a Comment